"Ich mache jede Mama fit für den Bikini!"


  • Verführungen durch Süssigkeiten und Essen der Kinder
  • Einfach keine Zeit für Sport
  • Keine Zeit etwas Gesundes zuzubereiten
  • Wegen Stress und Hunger Ungesundes essen

Home / Abnehmen / Abnehmen und Schoki? So klappt es!

Abnehmen und Schoki? So klappt es!

Abnehmen mit Fasten

Abnehmen mit Fasten

Abnehmen mit Fasten

Ich bin immer auf der Suche nach neuen Methoden, um das Abnehmen angenehmer zu gestalten und probiere gerne neue Dinge aus. Aktuell faste ich vormittags.

Ich liebe Schokolade und mit der Fasten Methode kann ich trotz des Genußes von Eis, Schoki und anderen Leckereien abnehmen.

Wie funktioniert das Abnehmen mit Fasten?

Ich verzichte auf das Frühstück und fange mit dem Essen erst um 12:00 oder 14:00 an. Dann ist der Tag schon fast vorbei, ich habe aber immer noch alle meine Kalorien offen.

Klar, kommt vormittags auch mal das Hungergefühl, es ist für mich aber viel besser zu bekämpfen, als wenn ich bereits ein üppiges Frühstück hinter mir hätte.

Was nehme ich vormittags zu mir?

Ich trinke viel Wasser (gerne auch mit Brausetablette oder Stevia und Zitrone). Schwarzen Kaffee mit Stevia und wenn der Hunger nicht wieder verschwindet esse ich gerne mal einen halben Apfel.

So komme ich gut über den Vormittag, kann mich auf meine geistige oder körperliche Arbeit super konzentrieren, da der Körper nicht mit Verdauung beschäftigt ist und ich verliere auch keine Zeit mit Essen oder Kochen.

Was esse ich nachmittags und abends?

Gerne starte ich um 12:00 oder 14:00 mit einem Fruchtquark oder Hüttenkäse, um damit gleich mal eine Eiweissgrundlage zu legen. Ich achte darauf, dass ich grob

  • 1,5-2,0 g Eiweiss und
  • ca. 1 g Fett/ kg Körpergewicht

pro Tag zu mir nehme. Mit 500g Quark habe ich schon den halben Eiweissbedarf gedeckt.

Ansonsten achte ich darauf, dass die Lebensmittel gut sättigen und mich sehr zufrieden stellen. Als besonders sättigend empfinde ich

  • Kartoffeln
  • Magerquark
  • 1/2 Tafel Schokolade
  • Frucht Sorbet als Eis Ersatz mit weniger Kalorien

Ist fasten gesund?

Ich kenne keine Studien dazu. Aus meiner Sicht ist es für den Körper aber einfacher, wenn er eine lange Zeit ohne Nahrungsaufnahme hat, da er sich hier auf andere Dinge konzentrieren kann.

Als die Menschen ihre Nahrung noch gejagt haben, gab es vermutlich lange Zeit nichts zu essen und dann sehr viel auf einmal. Bei der Jagd war der Mensch auch im Fastenzustand körperlich gefordert. Es ist also kein Problem, zu trainieren, wenn man bereits länger nichts gegessen hat.

Macht es Sinn zu hungern und dann „fressen zu müssen“?

Man muss es ausprobieren, ob es persönlich funktioniert. Und es ist anders, als ob man sich vormittags quält und dann eine Tafel Schokolade essen muss.

Man kann das Essen nachmittags und abends einfach sehr genießen und morgens ist Essen kein Thema.

Meine Meinung zu Intermittent Fasting

Ich predige immer, dass man 5-6 Mahlzeiten essen soll und jetzt das? Ich denke, wenn Intermittent Fasting für jemanden funktioniert, ist es toll und er soll es machen. Jeder hat eine andere Lebensart und auch einen anderen Körperzustand. Wenn du mit 5-6 Mahlzeiten gut klar kommst, dann mach weiter so.
Ich persönlich finde es praktisch, dass man sich nicht dauernd um das Essen kümmern muss und auch das Berechnen der Kalorien ist einfach, da man nur 2-3x isst. Man hat vormittags den Kopf frei, kann arbeiten und Dinge erledigen und Abends essen.
Für mich ist es auch einfacher ein größeres Defizt zu fahren, da der Hunger gedämpfter ist und ich mich am Mittag oder Nachmittag so richtig sattessen kann. Die Fastenzeit überstehe ich gut mit Wasser, Tee, Kaffee, etwas Gurke oder einem Schnitz Apfel und Ablenkung.

Wer also bisher auf der Suche nach einer für ihn persönlich gut funktionierenden Abnehmstrategie war oder einfach mal etwas ganz anderes ausprobieren möchte, sollte das intermittent fasting unbedingt testen!

Wie immer freue ich mich über Rückmeldungen, Meinungen und Co!

Viel Erfolg, Spaß und liebe Grüße, Verena






About Verena

“Richtiges Abnehmen mit lebenslangen Erfolg erreichst du nicht mit einer Diät, sondern mit einer Lebensumstellung"

Leave a Reply