"Ich mache jede Mama fit für den Bikini!"


  • Verführungen durch Süssigkeiten und Essen der Kinder
  • Einfach keine Zeit für Sport
  • Keine Zeit etwas Gesundes zuzubereiten
  • Wegen Stress und Hunger Ungesundes essen

Home / Abnehmen / diätfrei abnehmen!?

diätfrei abnehmen!?

diätfrei abnehmen

diätfrei abnehmen – Daniel Rennen / pixelio.de

Du kennst bestimmt die Headlines „Abnehmen mit der Ananasdiät“ oder „Schlank in 5 Tagen“ oder „In 2 Wochen die Bikini Figur bekommen“… All diese Diäten und schnellen Runterhungeraktionen sind nicht nicht von langer Dauer, davon abgesehen, dass sie meist gar nicht funktionieren. Man reisst sich einige Tage zusammen, macht Sport, isst weniger und gesünder (bzw. nur Ananas 😀 ) und schwupps schon hat man 3 Kilo verloren. Der Grossteil davon ist Wasser, der Rest Muskeln und Fett, dann geht das normale Essen wieder los, denn die ach so schwere Diät hält man ja nicht durch und schon hat man wieder genausoviel oder nochmehr als vorher auf den Rippen!

Was ist die Alternative? Sie lautet: diätfrei abnehmen! Ich könnte auch sagen, Abnehmen und ein Leben lang schlank bleiben. Hört sich das nicht viel besser an? Du machst dich auf den Weg, änderst dein Leben, wirst (automatisch) schlank und bleibst es auch. Diätfrei abnehmen ist möglich und meiner Meinung nach der einzig sinnvolle Weg, wenn du dauerhaften Erfolg sehen möchtest.

Diätfrei abnehmen: Wie funktioniert das?

Es ist grundsätzlich ganz einfach: Ändere dein Leben, deine Gewohnheiten und dein Körper wird sich ändern. Was du heute isst hat Auswirkungen auf deinen Körper von morgen. Den Sport den du heute treibst oder nicht treibst, wirst du morgen „an deinem Körper sehen“.

Was ich ganz konkret rate ist, keine Diäten und kurzfristigen Änderungen durchzuführen, die man nicht auf Dauer halten kann. Versuche kleine Schritte zu gehen, kleine Änderungen in dein Leben zu integrieren und behalte diese bei. Überlege dir vorher: „Wie schaffe ich es, das die nächsten 10 Jahre lang zu machen?“. Das soll dich nicht abschrecken, sondern dich ermutigen von der Denkweise: „Heute muss ich Sport treiben weil ich bald in Urlaub fliege und noch etwas abnehmen muss“ hin zu: „Wie werde ich sportlicher?“, „Wie integriere ich Sport in mein Leben, der mir Spass macht, mir Power gibt und mich bereichert“.

Was ist eigentlich eine Diät?

Diät heißt Lebensweise, Lebensführung. Wir verstehen heute unter Diät aber eher eine Einschränkung bei dem was wir zu uns nehmen um ein gewisses Ziel zu erreichen: Abnehmen, Krankheiten in den Griff bekommen o.ä. Meist bedeutet Diät eine Einschränkung für einen kürzeren Zeitraum. Das schnelle Runterhungern zum Beispiel.

Warum diätfrei abnehmen?

Wenn wir von Diät als Lebensweise ausgehen, hat dich deine Lebensweise zu dem gemacht was du jetzt bist. Deine Lebensweise hat dir die Kilo auf der Waage beschert, die dir jetzt wahrscheinlich nicht mehr gefallen. Was kannst du tun? Du musst etwas ändern. Entweder kurzfristig: Das wird heutzutage unter Diät, „Ich muss mal wieder abnehmen“ verstanden. Oder langfristig. Und genau das ist mein Verständnis vom richtigen abnehmen, vom diätfreiem abnehmen. Also eine Umstellung der Lebensweise, die deinem Ziel angepasst ist. Schlank und sexy zu sein, dich wohl zu fühlen in deinem Körper.

Dazu passen massenweise Schoki, Hambuger und süsse Getränke nicht. Und schau mal. Wenn du deine Lebensweise auf „gesund“ umstellst, geht es fast von selbst, dass dein Körper nachziehen wird und sich verändern wird.

Wenn du ohne Diäten abnimmst überstehst du auch Weihnachten und den Urlaub

Vielleicht kennst du das Problem, dass du nach Weihnachten meist mehr wiegst als vorher. Oder auch beim Urlaub: Du kommst schwerer zurück als du hingefahren bist. Vielleicht beklagen sich auch deine Kollegen oder Freunde darüber. Aber das muss nicht sein. Schau mal: Wenn du richtig abnimmst, also ohne Diäten, dann kann dir auch der Weihnachtsbraten nichts anhaben. Klingt toll, oder?

Wie kann das eigentlich gehen, fragst du dich vielleicht. Wenn du gelernt hasst, dass essen nicht alles ist und du dir den Bauch nicht vollschlagen musst, sondern auch probieren reicht, ist es plötzlich kein Problem mehr. Klar, es ist eine gewisse Überwindung, aber du kannst es schaffen. Und es wird von Tag zu Tag einfacher. Das ist das positive an Gewohnheiten.

Interessiert dich noch ein Beispiel aus der Praxis? Hier ein kurzes Video, wie ich im Urlaub sogar etwas abnehmen konnte.

Diätfrei abnehmen: erste Umsetzungen

Es gibt 2 große Themenbereiche:

1. Sport Versuche Sport in dein Leben zu integrieren. Überlege, wie du aktuell über Bewegung denkst. Und jetzt stelle dir vor, wie es dir gehen würde, wenn du mehrmals pro Woche gerne Sport machen würdest, wenn es ein Hobby, eine Leidenschaft von dir wäre. Stelle dir jetzt die Frage: „Wie schaffe ich es, dass eine bestimmte Sportart meine Leidenschaft wird?“ Weitere Anregungen gibt es in der Kategorie Sport und schau dir auch meine Videos an.

2. Ernährung Der 2. große Pfeiler ist die Ernährung. Ja, es gibt Leute, die können scheinbar alles essen und egal in welcher Menge ohne dass sie zunehmen. Mag sein, aber für den Rest der Menschheit gilt, dass es über kurz oder lang sichtbar sein wird, was dem Körper zugeführt wurde. Und jetzt wieder die Frage für dich: „Welches (kleine) Detail meiner Ernährung kann ich ändern, um mich gesünder und ausgewogener zu ernähren?“.

Und jetzt  bist du dran: Tue etwas, stelle dir diese Fragen konkret, klebe dir einen kleinen Zettel an den Kühlschrank oder an den Badezimmerspiegel. Überlege, mit wem du das zusammen machen kannst… Diätfrei abnehmen ist möglich und noch heute kannst du damit anfangen, ich begleite dich gerne. Was hältst du davon, schreib’s in die Kommentare.

stoffwechsel anregen podcast

Weiterführende Infos im Podcast

Podcast: diätfrei abnehmen

Alle Podcasts

1 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 5 (1 votes, average: 4,00 out of 5)
You need to be a registered member to rate this post.
Loading...




About Verena

“Richtiges Abnehmen mit lebenslangen Erfolg erreichst du nicht mit einer Diät, sondern mit einer Lebensumstellung"

3 comments

  1. Hallo Verena, hab grad mein Gewicht aktuallisiert und habe folgenden Text gelesen:
    Körpergrösse: 165 cm
    Gewicht: 60,1 kg
    Body Mass Index: 22,1
    U n t e r g e w i c h t
    Kannst Du mir bitte erklären, was das bedeutet? Habe am 20.06. mit 66,3 kg begonnen.
    Ich habe ein Fahrrad geschenkt bekommen und möchte es auch benutzen. Soll ich meine Kalorienmenge deshalb verändern oder besser so belassen?
    Einen schönen Mittwoch mit Sonne wünscht Dir Monika

    • Hallo Monika,
      danke für deine Frage.
      Der BMI ist ein Versuch eine Kennzahl (aus Gewicht, Größe und Alter errechnet) zu bekommen, die man dann einteilen kann in Untergewicht, Normalgewicht, Übergewicht, …

      Das soll für den „Normalbürger“ gelten. Wenn jemand sportlich ist, hat er meist leichtes Untergewicht, das ist ok und unbedenklich. Dein Normal-BMI ist von 23-28, also ist alles was größer als 20 ist in Ordnung.

      Also weiter so und auf jeden Fall radfahren. 🙂

      Viele Grüße,
      Verena

  2. Toller Artikel! Weiter so. Gruß Goran

Leave a Reply