"Ich mache jede Mama fit für den Bikini!"


  • Verführungen durch Süssigkeiten und Essen der Kinder
  • Einfach keine Zeit für Sport
  • Keine Zeit etwas Gesundes zuzubereiten
  • Wegen Stress und Hunger Ungesundes essen

Home / Was sagen andere über Verena?

Was sagen andere über Verena?

Eva

Eva

Hallo Verena 🙂
Ich hab es ohne dir nie geschafft abzunehmen ich habe bereits 5kg verloren
Vielen dank für deine Hilfe

Susann

Susann

Verena hat mir geholfen zu verstehen, dass zu wenig Kalorien zu keinen Erfolg führen. Mit ihrer Hilfe versuche ich das Defizit wieder aufzufüllen und arbeiten gemeinsam daran, einen Plan für meine persönliche Kalorienaufnahme und Sportprogramm zu finden.

Mach weiter so Verena, du bist eine tolle Frau!

Anne

Anne

Ich habe damals im Januar 2014 angefangen low carb zu machen und bin bei Facebook auf Verena gestoßen und habe mit Videos und ihrer Seite viele Sachen gelernt und auch Gerichte ausprobiert…

Mit der Zeit haben Verena und ich auch mit einander geschrieben und sie hat mich echt geholfen und motiviert…

Sie hat dabei zu getragen das ich 23 kilo abgenommen habe und mein Gewicht halte, danke schön.

Franzi

Franzi

Durch viele Diäten, die leider immer wieder ins nichts geführt haben, war meine Motivation lange am Boden. Durch Verena habe ich wieder viel Motivation bekommen. Schritt für Schritt habe ich die Dinge umgesetzt. Wenn es schwer war, wurde ich immer wieder (vor allem durch die Mails von Verena) motiviert, nicht aufzugeben. Jetzt hab ich schon 11 kg abgenommen und möchte gerne noch weitere 10 kg abnehmen. Es war immer wie ein Traum für mich (der mir manchmal sehr weit weg schien), mich in meinem Körper wohl zu fühlen und jetzt komme ich immer näher an meinen Traum.
Vielen Dank Verena!
[Anmerkung: Es gibt sogar ein Interview von Franzi, gleich reinhören, wie sie es geschafft hat. ]

Annika

Annika

Abnehmen- manchmal gar nicht einfach. Aber wenn man sich mit der Seite sowie seinen eigenen Lebensgewohnheiten beschäftigt, weiß man warum eine Diät in zwei Wochen keine Abhilfe leistet. Man muss um langfristig einen tollen Körper zu halten diszipliniert sein und bedacht essen- was den Genuss nicht ausschließt.
Verena war ein hilfreicher Partner an meiner Seite mit guten Ratschlägen, wenn auch die Motivation mal etwas zu sinken begann. Ich habe Anfangs 4 Kg nach 2 Monaten abgenommen, dann 6 Kg und nun sind es schon 8 kg in 4 Monaten. Ich esse bewusster, mache viel Sport und erstaunlicherweise tut es nicht weh, ich fühle mich mit dem Lebenswandel gesünder und ausgeglichener.

verena

Monika

Durch Deine Anteilenahme zum Abnehmen und die Motivation durch deine ständigen, supertollen Vorschlägen seit Beginn am 20.06. mit 66,3 kg und einem BMI von 24,4 heute auf meiner Waage nur noch 60,8 kg und ein BMI von 22,3 zu Buche schlagen. Mit einem Gewicht von 60 kg wäre ich zufrieden und freue mich, wenn ich dieses Gewicht halten kann. Meine Essgewohnheiten habe ich überdacht und festgestellt, dass man mit etwas Kontrolle feststellt, wieviel unnütze und “falsche” Lebensmittel man zu sich nimmt. Trotzdem ist es toll, dass man trotzdem auch naschen oder mal “sündigen” kann, ohne dass die Waage gleich wieder “Übergewicht” bekommt.
Sollte das trotzdem passieren, wären 2-3 Tage konsequentes Essen angesagt und alles ist wieder o.k.

verena

Waldi

Mit 89kg angefangen, und nach 1,5 monaten auf 76kg runter.
gerade auf die individuallen fragen eingegangen… fand ich toll und hat auch sehr geholfen!
danke verena 🙂

verena

Joscha

Klar, das ist jetzt nicht der “Hammer”, aber von 87kg auf 82kg ist schon ein merklich anderes Gefühl. Mein Ziel sind meine früheren 72 bis 74 Kilo, und da komme ich auf jeden Fall auch noch hin. Vielen Dank Verena

12 comments

  1. Hallo Verena, hab mir heute „Eiweißbrot“ gekauft. Warum hat dieses Brot mehr Kalorien als mein normales Roggenmischbrot? Eiweißbrot 100 g = 274 kcal und mein Krustenbrot = 236 kcal. Ich dachte, mit diesem Abendbrot spart man Kalorien. Oder hab ich da was falsch verstanden? Bitte gib mir „Nachhilfe“. Gruß Monika

  2. hallo Verena, möchte trotzdem wissen, was wichtiger ist: auf weniger Kalorien achten oder auf weniger Kohlenhydrate achten

    1/2 Eiweißbrötchen 32 g – 89 kcal – 4,2 g Kohlenhydrate 1 ganzes Eiweißbrötchen 64 g – 178 kcal – 8,4 g Kohlenhydrate
    1 Scheibe Knäckebrot 9 g – 32 kcal – 5,9 g Kohlenhydrate
    1 Scheibe Roggenmischbrot 30 g – 71 kcal – 14,1 g Kohlenhydrate

    Liebe Grüße Monika

    • Hallo Monika,

      am wichtigsten sind die Kalorien. Hier brauchst du auf jeden Fall ein Defizit, sonst passiert nichts.

      Wenn du die Kohlenhydrate (zu bestimmten Zeiten) senkst, kannst du deinen Erfolg weiter verbessern.

      LG, Verena

  3. Hallo Verena, danke für die Info – also ist Eiweißbrot mit vielen Kalorien doch nicht so ganz die richtige Entscheidung, dann ess ich lieber mein Krustenbrot mit weniger Kalorien und dadurch auch etwas weniger Eiweiß. Das bekomm ich dann mit Käse und Milchprodukten ausreichend. Schönen Abend, bis bald Monika

  4. Verena, du hilfst mir immer in kritischen Situationen weiter, das ist einfach toll. Man muss auch auf Antwort nicht lange warten. Du bist eine tolle Frau und als Mama hast du eine mega Bomben Figur! Deine Sport Videos für Zuhause liebe ich, die geben mir neue Motivation und zeigen wie die Übungen richtig ausführt werden. Mach weiter so!

  5. Verena, Ich habe mein Wunschgewicht seit gestern wieder erreicht und bin nun dabei es zu halten.
    Dank Dir habe ich auch viel über Kalorien, Fett und Eiweiß dazu gelernt.
    Bin auch dabei beim Kalorien schätzen zB. beim Restaurant essen gehen

    Danke dafür

  6. Hallo Verena, bin durch Zufall auf deine Seite gestoßen. Ich wiege mittlerweile 92 kg und bin 1,70 groß. Habe vor vier jahren noch meine 67 kilogramm gehalten und ich war sehr glücklich darüber. dann kamen einige Sachen, wie z.B. Brustkrebs – Medikamente gegen Krebs bis heute – Antidepressiva – Schilddrüse – Asthma … ja und natürlich die Wechseljahre. In die bin ich mit meinem Krebs mit 45 Jahren geschickt worden. Na ja, und so langsam langsam habe ich stetig zugenommen. Ich esse sehr gerne und es schmeckt mir auch alles. Leider. Süssigkeiten liebe ich besonders. Es ist nicht so, dass ich mich hässlich fühle, nein ganz und gar nicht. ich habe gelernt, dass es nicht wichtig ist wieviel man wiegt um hübsch zu sein. Ich möchte eigentlich abnehmen, weil es meiner Gesundheit gut tun würde wieder zu meinem Idealgewicht zurückzufinden. Dafür müsste ich 20 Kilo locker abnehmen. Diese Zahl ist schrecklich für mich. Ich möchte auch dazusagen, dass ich ein absoluter Sportmuffel bin und mit dem Gewicht natürlich sofort (auch Asthmabedingt) aus der Puste gerate.
    Kannst du mir helfen Verena. ich bin jetzt 50. Fühle mich aber innerlich wie 30:) und ich liebe das Leben und bin glücklich.
    Danke dir und liebe Grüße Reena

  7. hallo,
    wie lange dauert es ca bis man 5kg abgenommen hat?

Leave a Reply