"Ich mache jede Mama fit für den Bikini!"


  • Verführungen durch Süssigkeiten und Essen der Kinder
  • Einfach keine Zeit für Sport
  • Keine Zeit etwas Gesundes zuzubereiten
  • Wegen Stress und Hunger Ungesundes essen

Home / BLOG / Wie nehme ich schnell ab

Wie nehme ich schnell ab

Wie nehme ich schnell ab

Wie nehme ich schnell ab

Oft sehe ich in Abnehmforen die Frage „Wie nehme ich schnell ab?“ und ich kann die Fragestellung sehr gut verstehen. Wer möchte schon Monate lang warten, um sich endlich an den Strand zu trauen oder ins Brautkleid. Manchmal muss es einfach schnell gehen und es kann schnell gehen. 🙂

Wie du schnell abnehmen kannst, zeige ich dir in diesem Artikel, ich gebe dir sogar eine kleine Anleitung dafür.

Vorweg will ich noch sagen, dass ich kein Freund von Hunger Diäten bin und ich immer den gesunden Lebensstil bevorzuge, aber das Leben spielt manchmal anders.

Wie nehme ich schnell ab? – Ausgangsposition

Du solltest auf keinen Fall von einer Diät in die nächste stolpern. Wenn du hier mit dem schnellen Abnehmen starten willst, solltest du mindestens einen Monat deinen vollen, möglichst exakten Kalorienbedarf zu dir genommen haben. Diesen kannst du z.B. mit meinem Kalorienbedarfsrechner ermitteln.

Wie nehme ich schnell ab? – Der Plan

Wenn du 1 kg Fett pro Woche verlieren willst, musst du 7000 Kalorien einsparen, also 1000 pro Tag. Dies solltest du mit Sport und mit der Ernährung tun.

Sport: Du kannst HIT oder Kraft Training machen, aber auch Ausdauertraining ist ok, wenn du damit besser zurecht kommst. Versuche mit dem täglichen Sport mindestens 300 Kalorien zu vernichten. Wenn du merkst, dass du antriebslos bist und beim Sport nicht mehr soviel leisten kannst, solltest du eher Ausdauertraining machen, da HIT Training sehr anstregend sein kann.

Ernährung: Was du brauchst ist

1. Eiweiss und

2. Fette und

3. Magenfüller, um den Hunger zu bekämpfen.

Ich empfehle dir zu jeder Mahlzeit eine magere Eiweissquelle mit einem Magenfüller (Gemüse, Salat, Wasser trinken) zu dir zu nehmen. Zusätzlich solltest du dir pro Tag einige wenige gute Fette zuführen, wie z.B. 25 Mandeln, gute Öle für den Salat (1 EL) oder 3-5 Fischölkapseln (ich kaufe diese bei DM).

Mit dieser Kombination aus Sport und Ernährung schaffst du es, ein extrem hohes Kaloriendefizit und schnelle Erfolge zu erreichen. Diese Art von Diät ist aber keinesfalls leicht: Der Hunger wird dich quälen und es wird sehr anstrengend für deinen Körper sein. Versuche, einen günstigen Zeitraum zu wählen ohne Prüfungen, Dienstreisen oder psychisch wie physisch anstrengenden Ereignissen.

Aber es lohnt sich!

Jede 2. Woche würde ich einen Reefeed Tag einlegen um dranbleiben zu können und den Körper wieder anzufeuern.

Wie nehme ich schnell ab? – Der Ausstieg

Das große Problem beim schnellen Abnehmen ist der JoJo Effekt. Nach der Zeit ist man ziemlich ausgelaugt. Jede Schokolade wird dich verführen und Kohlenhydrate im Allgemeinen bekommen eine magische Anziehungskraft.

Die Kunst besteht jetzt darin, die Kalorien und Kohlenhydrate langsam wieder anzuheben. Ich empfehle dir, pro Woche 100-200 Kalorien mehr zu essen, bis du wieder einen Bedarf erreichen hast.

Ja, das ist genauso schwierig, wie es sich im ersten Moment anhört… Aber wenn du deinen Bedarf nicht langsam anhebst, war alles umsonst und du wirst schnell wieder soviel Fett wie vorher (oder mehr) auf den Rippen haben.

Wie nehme ich schnell ab? – Berechnen

Wie schnell du abnimmst, kannst du auch sehr einfach mit meinem Rechner berechnen.

Ich habe so eine kurze und heftige Diätphase auch schon durchgeführt, meine Ergebnisse kannst du dir hier anschauen.

Viel Erfolg dabei.

Falls du Fragen hast, kannst du mich kontaktieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Viele Grüße,

deine Verena






About Verena

“Richtiges Abnehmen mit lebenslangen Erfolg erreichst du nicht mit einer Diät, sondern mit einer Lebensumstellung"

3 comments

  1. Hi Verena,

    gefällt mir sehr gut was Du hier schreibst. Sehe es sehr ähnlich. Vor allem bei der Reduktionsdiät und später wieder beim Kalorien steigern, sollte man sich wirklich Zeit lassen. Ich rate meinen Teilnehmern, sowohl beim Abnehmen, als auch nach dem Erreichen des Wunschgewichtes, in 200 kcal. Schritten vorzugehen. Viele reduzieren zu schnell, zu viel und kommen dann ab einem bestimmten Punkt nicht mehr weiter, weil der Stoffwechsel sich angepasst hat und sie jetzt schon kalorienmäßig im Keller sind. Würde mich freuen, wenn Du mal auf meinem Abnehm-Blog vorbei schaust.

    Liebe Grüße

    Annett

  2. Ich beneide es, wenn jemand so viel Durchhaltevermögen beim Abnehmen hat. Wie das funktioniert weiß ich immer nicht.

    Hut ab

  3. Ja, am Ausstieg scheitern tatsächlich viele, die abnehmen möchten. Ich mache es so, dass ich meine Ernährung dauerhaft so umstelle, dass ich zwar immer noch hin und wieder einige Leckereien essen darf, aber trotzdem nicht mehr zunehme. Ansonsten kann ich deinen Tipps nur beipflichten. Toller Artikel!

Leave a Reply